Lammfilet mit Datteln-im-Speckmantel, Salat mit Pinienkernen

Ein rosa gebratenes Lammfilet mit Datteln im Speckmanteln belegt. Dazu gab es einen kleinen gemischten Salat mit gebratenem Mediterranen Gemüse und Pinienkernen.

Kategorie Hauptspeise
Personenzahl 4
Arbeitszeit ca. 60 Minuten
Ruhezeit keine
Schwierigkeitsgrad einfach
Merkmal

Zutaten

6 Stück Lammfilet
2 Stück Knoblauchzehen gepresst
1 EL Butaris
Salz, Pfeffer
4 Stück Kartoffeln, festkochend, mittlere Größe
1 Stück Schalotte fein gewürfelt
1 Stück Apfel, fein gewürfelt und entkernt
0.25 ltr Gemüsebrühe
2 EL Créme fraiche
1 EL eingelegter grüner Pfeffer
150 gr TK-Bohnen
etwas gesalzenes Wasser
1 EL Butter
30 gr Schinkenwürfel
0.5 Stück Zwiebel, fein gewürfelt
8 Streifen geräucherter Bauchspeck
8 Datteln

Zubereitung

  1. Für die Lammfilets
    Die Lammfilets von den "silbernen" Häutchen entfernen, leicht salzen und pfeffern und in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Butter von beiden Seiten ca. 1 Minuten abraten. dann den gepressten Knoblauch auf die Lammfilets geben, Den Backofen auf 70 Grad vorheizen. Die Pfanne mit den Lammfilets hineingeben und dort für ca. 15 - 20 Minuten belassen, dann sind die Filets noch rosa. (warm halten)
  2. Für das Kartoffelragout
    Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Brühe weich garen. Denn Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls würfeln. Die fein gehackten Zwiebeln in ein wenig Öl andünsten und mit etwas Brühe ablöschen. Dann Créme fraiche und den grünen Pfeffer zufügen, kurz aufkochen und die Kartoffelwürfel zufügen, vorsichtig unter mischen und abschmecken.
  3. Für die Böhnchen
    Einen geeigneten Topf mit etwas Butter "auskleiden", etwas Brühe zugeben und die TK-Böhnchen einlegen, einmal aufkochen und die Böhnchen in ca. 12 Minuten garen. Die Bohnen abgießen. Nochmals Butter. Zwiebel und Speckwürfel und etwas Brühe in den Topf geben, die Bohnendazugeben, salzen, pfeffern und abschmecken. Nun alles zusammen auf einem vorgewärmten Teller anrichten.
  4. Für die Datteln im Rucksack
    Datteln in Bauchspeck einrollen, scharf in Olivenöl anbraten und drei Minuten ziehen lassen.

Hierzu passen trockene und fruchtige Rotweine

Klassisch ausgebaute Rotweine harmonieren sehr gut mit Gerolsteiner Naturell. Das weiche Naturell puffert die im Rotwein befindliche Weinsäure ab. Der rote Wein erscheint fruchtiger und erlaubt dem Genießer die feine Fruchtsüße besser wahrzunehmen.

Gerolsteiner Naturell harmoniert besonders mit Rotweinen aus den Rebsorten:

  • Spätburgunder
  • Frühburgunder
  • Dornfelder
  • Lemberger
Weine dieser Kategorie anzeigen

Harmoniert mit Gerolsteiner Naturell

Gerolsteiner Naturell

Gerolsteiner Naturell

Wenig Kohlensäure und ein ausgewogener Mineralienanteil machen es zum Geschmackswunder bei Tisch. Fruchtige Aromen werden betont, säuerliche werden gemildert.