Zuckerschotensalat

Ein Salat ist immer ein passender Einstieg in ein tolles Menü. Durch die herbe Süße der Pflaume wird diese Vorspeise ein perfekter Vorgeschmack auf den Herbst.

Kategorie Vorspeise
Personenzahl 4
Arbeitszeit 30 Min
Ruhezeit keine
Schwierigkeitsgrad einfach
Merkmal Schnelle Küche

Zutaten

250 g Zuckerschoten
2 Zweige Minze
4 Zweige Koriander
1 Gurke
6 Pflaumen
2 TL Chiliflocken
4 EL Sesam
Für das Dressing:
2 EL Reisessig
4 EL Sesamöl
2 TL Fischsauce
2 TL Limettensaft
1 TL Honig
etwas Salz

Zubereitung

  1. Die Zutaten für das Dressing vermischen. Evtl. mit etwas Salz abschmecken. Die Gurke waschen und schräg in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Pflaumen waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Gurke und die Pflaumen in dem Dressing marinieren.
  2. Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Zuckerschoten darin ganz kurz blanchieren, dann mit eiskaltem Wasser abschrecken. Koriander und Minze waschen, trockentupfen und fein hacken. Koriander und Minze waschen, trockentupfen und fein hacken.
  3. Kurz vor dem Anrichten die Zuckerschoten zu den Gurken und Pflaumen geben und einmal durch mischen. Die Zutaten auf einem Teller anrichten, mit gerösteten Sesamsamen und Chiliflocken bestreuen und zum Schluss die frischen Kräuter darüber geben.

Zur Verfügung gestellt von foodlovin
Link: http://foodlovin.de/2015/08/zuckerschotensalat-sesam-pflaumen/

Dieses Gericht harmoniert mit diesem Wein

2014 Kaitui Sauvignon Blanc

2014 Kaitui Sauvignon Blanc

Der 2014er präsentiert mit seinem Aromenspiel deutlich die Pfälzer Heimat und riecht nach Feuerstein, Brennnessel, Limette, Zitronengras und frisch geschnittenem…

Empfehlung für dieses Rezept

21.12.2015

Zuckerschotensalat mit Pflaume

Je frischer und aromatischer die Zutaten, lautet die These, desto besser wird der Salat. Unser Zuckerschotensalat mit Minze, Koriander, Gurke, Pflaumen, Chili,…

Harmoniert mit Gerolsteiner Medium

Gerolsteiner Medium

Gerolsteiner Medium

Ausgewogen und harmonisch lässt es noch die feinsten Aromen erklingen. Zu erlesenen Köstlichkeiten und außergewöhnlichen Weinen ist das Medium deshalb ein Muss.