Boden- und Weindiversität #3

Die Vortrags- und Exkurisonsveranstaltung beleuchtet den Zusammenhang zwischen Boden und sensorischen Eigenschaften des Weines.

Boden- und Weindiversität #3

Bodenhaftung und Wein-Höhenflüge

26.06.2017 - 27.06.2017
Montag, 26.06.2017, 9:45 Uhr
Aula des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) - Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Wormser Straße 111
55276 Oppenheim
Deutschland

Der Boden prägt maßgeblich die sensorischen Eigenschaften und die Qualität des Weines, der auf ihm gewachsen ist. Aber welche Rolle spielt der Winzer in dem Prozess, den Boden sensorisch im Weinglas erfahrbar,

transparent zu gestalten. Welchen Einfluss nehmen weinbauliche Maßnahmen, der Klimawandel und kellerwirtschaftliche Aspekte bei der sensorischen Ausprägung des Terroir. Zur dritten Vortrags- und Exkursionsveranstaltung dieser Art für Gastronomie, Sommeliers, Fachhandel, Handel und Winzer, die sich intensiv diesem Thema widmet, lädt das DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Rheinhessenwein e.V. und die GENUSS Werkstatt Köln vom 26. – 27.6.2017 nach Oppenheim ein. Experten aus Bordeaux, Geisenheim, Neustadt, Würzburg, der Schweiz und des Landesamtes für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz, sowie Spitzenwinzer mit ihren Gewächsen versuchen die Zusammenhänge von Boden- und Weindiversität näher zu beleuchten.

Zielgruppe:
Gastronomie
Handel
Presse
Veranstalter: