Die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste 2016 ist da!

Einmal im Jahr heißt es auch bei den sieben großen Restaurantführern "Die Sache ist gegessen!". Dann sind rund 4.600 Restaurants im Lande getestet und alle Sterne, Mützen und Kochlöffel vergeben.

An dieser Stelle nimmt die Redaktion der Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste ihre Arbeit auf. Denn deren Ehrgeiz ist es, nun alle relevanten Informationen auszuwerten und zu bündeln, um dem interessierten Gourmet ein Medium an die Hand zu geben, mit dem er sich mühelos und zuverlässig über die aktuelle Situation der Top-Gastronomie im Lande informieren kann.

Mit Hilfe eines von der Redaktion des Magazins Sternklasse entwickelten Bewertungssystems wird dann eine sorgfältige Bilanz aus der immensen Vielfalt der Einzelbewertungen der Gastro-Führer gezogen. Das Ergebnis: Ein verblüffend einfaches und doch objektives numerisches Ranking der besten Restaurants des Landes.

Im Handumdrehen kann sich der neugierige Feinschmecker hier den kompletten Überblick über die vielversprechendsten Adressen verschaffen, mal eben nachsehen was sich unter den Top 20 des Landes getan hat, oder welche Newcomer es auf Anhieb unter die Top 200 geschafft haben. Aber auch wer sich nur in seiner Region (oder der seiner Träume) kulinarisch ausleben möchte, ist mit der Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste ganz hervorragend bedient: Ein zusätzliches Ranking nach Bundesländern und Städten nimmt der Frage "Was ist denn eigentlich das beste Restaurant in der Gegend?" ihren Schrecken und ist gleichzeitig eine Einladung hie und da mal zu einer Entdeckungsreise mit Messer und Gabel aufzubrechen.

Die kulinarisch äußerst wertvollen 260 Seiten (inklusive ausführlichem Kartenteil) sind in gedruckter Version für 9,90 Euro bei Amazon erhältlich. Wer die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste mobil nutzen möchte, kann sie ab Februar als kostenlose App im App Store bzw. als Android App bei Google play herunterladen.

» Online-Version hier lesen