Véritable – Die Premiumweinfachmesse

Gute Weine kommen nicht aus der Mode – und das ist nicht zuletzt den Spitzenhandwerkern unter den Winzern zu verdanken, die alles daran setzen, die Weinwelt Jahr für Jahr mit Gewächsen zu überraschen. Jene Weine, die nicht einfach nur getrunken, sondern begeistert gefeiert werden. Rund Hundert dieser Meister ihres Faches haben sich auch dieses Jahr wieder in Sankt Martin in der Pfalz versammelt. 

 

Die Véritable steht für hochwertigen Weingenuss

Am 3. Juli 2017 öffnete dort die Weinfachmesse véritable zum siebten mal ihre Tore, und machte das Weingut Aloisiushof für einen Tag zum Place to be für Alle, die sich einen schnellen aber zuverlässigen Überblick über die aktuellen Spitzengewächse verschaffen wollten. 

Nahezu 100 der besten Winzer der Welt kamen in den höchst beschaulichen Weinort, um ihre Weine hier einem ausgesuchten Fachpublikum zu präsentieren. Familie Kiefer vom Aloisiushof stellte dafür ihre gesamten Räumlichkeiten zur Verfügung und organisierte alles im Hintergrund. Das Weingut selbst öffnete an diesem Tag seine Schatzkammer und präsentierte die dort gereiften Weine.

Zwischen 12 und 18 Uhr standen die Top-Winzer und Nachwuchstalente aus allen führenden Weinregionen der Welt den zahlreichen Fachbesuchern Rede und Antwort. Darunter ausgesuchte Fachleute aus dem Weinhandel, der Gastronomie und von der Presse. Von dieser Möglichkeit des Gedankenaustauschs auf Augenhöhe wurde reger Gebrauch gemacht und damit niemand sagen kann „es wurde mal wieder nur geredet“ hatte jeder der Weinmacher sechs seiner derzeit besten Gewächse entkorkt.

 

Von Patagonien bis Australien

Es kamen Weine von Australien bis Patagonien ins Glas. Ein ganz besonderer Gast reiste nicht aus der Ferne, sondern aus Südtirol an – auf die Mitbringsel der Winzer-Legende Alois Lageder war die Fachwelt besonders neugierig.

„Im gesamten Event steckt sehr viel Herzblut und extrem viel Expertise. Alles ist extrem detailverliebt und bestens organisiert,“ schwärmten die Gäste. Auch war es großartig, dass die Spitzenwinzer sich selbst die Ehre geben und es sich nicht nehmen lassen, höchstpersönlich nach St. Martin zu kommen, um dem Fachpublikum Rede und Antwort zu stehen.

Da auch die besten Weine alleine nicht glücklich machen, standen ab 17 Uhr erlesene Speisen von OTTO Gourmet auf dem Tisch – der krönende Abschluss für ein außergewöhnliches Event.