Weingut des Monats März 2021

Lernen Sie die Weine der VDP.Prädikatsweingüter kennen! Im März 2021 finden Sie Weine des VDP.Weinguts Emrich-Schönleber aus Monzingen an der Nahe in unserem monatlichen Weinpaket.

Das VDP.WEINGUT Emrich-Schönleber aus Monzingen, Nahe

VDP.Weingut Emrich-Schönleber - Frank und Werner Schönleber

In nunmehr dritter Generation betreibt die Familie Schönleber das Weingut Emrich-Schönleber in Monzingen an der Nahe. Werner Schönleber brachte das Weingut ab 1990 immer weiter an die deutsche Spitze heran - seit 2005 Hand in Hand mit Sohn Frank. Seitdem ist Frank Schönlebers Arbeit als Kellermeister prägend für den feinen und zugleich tiefgründigen Weinstil. Seit 2018 ist er alleinverantwortlich für die Erfolgsgeschichte der Schönleber-Weine. Insbesondere die großen Rieslinge aus den Lagen HALENBERG und FRÜHLINGSPLÄTZCHEN sind weltweit gesucht und gereift nur schwer zu finden.
Frank Schönleber strebt im Weinberg eine natürliche Balance der Reben an, die durch eine nachhaltige Arbeitsweise mit großem körperlichem Einsatz und verantwortungsvollem Umgang mit Flora und Fauna erreicht wird. Die Orts- und Lagenweine sowie die Burgunder werden traditionell in großen Holzfässern ausgebaut. Das heimische Eichenholz gibt den Weinen Struktur und bereitet sie auf ein langes Leben vor. Für alle Weine gelten die gleichen Grundprinzipien: Trinkfluss, markanter Charakter und eine authentische, ungeschminkte Herkunftsprägung. Nur „gut“ ist zu wenig! Und daher ist sich auch die internationale Fachpresse seit Jahren einig, dass Schönleber-Weine das Prädikat "Weltklasse" mehr als verdient haben.

VDP.Weingut Emrich-Schönleber - Weinberg

DIE GEROLSTEINER WASSEREMPFEHLUNG

Endlich wird es Frühling – und dazu gibt es die passenden Weine vom Weingut Emrich-Schönleber. Zu dieser Weinauswahl ist das Gerolsteiner Medium das „Allround-Mineralwasser“. Es passt wirklich hervorragend zu den sehr mineralischen Weißweinen, weil es die prägnante Mineralik der Weine sehr schön zur Geltung bringt. Die feine Kohlensäure des Mineralwassers verstärkt die Frische und verlängert den Nachhall.
Wer die Süße im fruchtigen Riesling Kabinett noch etwas intensiver spüren möchte, kann dazu das Gerolsteiner Naturell trinken. Das etwas cremig und weich schmeckende Mineralwasser intensiviert den fruchtigen Geschmack. Interessant könnte hier der Kontrast mit dem Gerolsteiner Sprudel im Vergleich sein. Dessen stärkere Mineralik und das lebhafte Prickeln auf der Zunge lässt den Wein viel trockener im Geschmack erscheinen – einfach mal ausprobieren…

VDP.Weingut Emrich-Schönleber - Team

Das Weinpaket „Frühling an der Nahe"

Für das VDP.Weinpaket März 2021 hat das Weingut Emrich-Schönleber einen Querschnitt durch das Sortiment mit Weinen aus den Jahren 2018 und 2019 zusammengestellt. Zwei völlig unterschiedliche Jahrgänge, die aber beide ihre Vorzüge haben: die 2018er Weine fallen etwas fruchtiger und runder aus. Schon die Jungweine waren sehr charmant und animierend, man geht dennoch auch hier von einem sehr guten Reifepotential aus. Die 2019er Weine begeistern regelrecht! Sie ordnen sich stilistisch zwischen 2009 und 2015 ein: dicht und reif, mit feinem Säurespiel und mineralischer Eleganz. Schon die Gutsweine haben ein unglaublich hohes Niveau. Bei den Lagenweine konnten erneut Ausrufezeichen gesetzt werden, was Frank Schönleber zahlreiche Fachbewertungen jenseits der 95/100 Punkte eingebracht hat.

VDP.Weingut Emrich-Schönleber - Weinprobe

2018 Grauburgunder -S- trocken | VDP.GUTSWEIN

Dieser Grauburgunder stammt aus Monzingen. Er wächst dort in einer sonnigen Südlage, auf einem Boden, der von rotem Schiefer und Lehm geprägt ist. Ausgebaut wird er zu 100% im großen Holzfass. Er zeichnet sich durch feine Aromen gelber Stachelbeere und eine kräftige Würze aus. Er zeigt große Finesse und hat ein langes Finale.
Empfohlene Trinktemperatur: 8°C, Lagertemperatur: 10°C

2018 Monzingen Riesling Kabinett | VDP.ORTSWEIN

Größtenteils im Frühlingsplätzchen gewachsen, zeigt dieser Kabinett ebenfalls die typische feine Frucht und Eleganz. Die Süße ist sehr dezent. Der Animateur und Gute-Laune-Macher!
Empfohlene Trinktemperatur: 8°C, Lagertemperatur: 10°C

2018 Monzingen "Frühtau" Riesling trocken | VDP.ORTSWEIN

Ein frischer Frühlingsmorgen. Blühende Pflanzen duften. Steinige Erde, Gras und Kräuter würzen die Luft. Alles wirkt belebend und erfrischend. Schwerelos. Frühlingshaft. So empfinden wir auch diesen Riesling. Der rot gefärbte Boden aus Schiefer-Verwitterung ist für seine besondere Würze verantwortlich, der sonnenreiche Südhang für Reife, Ausdruckskraft und bestes Entwicklungspotential. Der Weinausbau erfolgt im großen Eichenholz-Fass. Schon die jungen Weine verführen mit ihrer verspielten, frühlingshaften Fruchtigkeit. Mit ein paar Jahren Reife wird die Mineralität dieser Weine immer ausgeprägter, sein gewinnen so weiter an Spannung. Dieser Wein erinnert an weißen Pfirsich und reifen Apfel. Er hat eine traumhafte Balance und frischen Nachhall.
Empfohlene Trinktemperatur: 8°C, Lagertemperatur: 10°C

2019 "Lenz" Riesling | VDP.GUTSWEIN

Der "Lenz" wächst auf roten Böden, wie sie vor allem in der Lage Frühlingsplätzchen üblich sind. Der Wein präsentiert sich frühlingshaft, mit herrlich erfrischenden blumig-fruchtigen Aromen. Die feine mineralische Säure spielt mit den Geschmacksknospen im Mund und lässt uns verführerisch das Wasser in ihm zusammenlaufen. Er ist im Geschmack fast trocken, wirkt leichtfüßig, beschwingend und macht unbändige Lust auf den nächsten Schluck.
Empfohlene Trinktemperatur: 8°C, Lagertemperatur: 10°C

2019 "Mineral" Riesling trocken | VDP.GUTSWEIN

Der Name ist Programm. Der Mineral wächst auf von blauem Schiefer und Quarzit geprägtem Boden, wie er für den Halenberg typisch ist. Er zeigt Jahr für Jahr wunderbar kräutrig-mineralische Noten und eine feine Frucht. Ein charaktervoller, spannender Wein und doch leichtfüßig!
Empfohlene Trinktemperatur: 8°C, Lagertemperatur: 10°C

2019 Monzinger Niederberg Riesling 1G | VDP.ERSTE LAGE®

Der Monzinger Niederberg umfasst jene steilen Rebflächen, die sich oberhalb und östlich an die Lage Halenberg anschließen. Sie weisen einen von Schiefer und Quarzit geprägten Boden auf. Dabei handelt es sich um das verwitterte Gestein der Waderner Schichten, ein Konglomerat. Der Feinerdeanteil ist etwas höher als im Halenberg, teilweise ist der Boden mit Kieseln durchsetzt. Der reine Südhang mit einer durchschnittlichen Steigung von über 30 Prozent sorgt dafür, dass die Trauben perfekt ausreifen. Der steinige Boden ist dafür bekannt, dem Riesling eine feste Struktur und zitrusartige Aromen zu verleihen.
Empfohlene Trinktemperatur: 9°C, Lagertemperatur: 11°C

Das Weinpaket bestellen

DAS WEINPAKET BEINHALTET FOLGENDE WEINE:

Je eine Flasche

    • 2018 Grauburgunder -S- trocken | VDP.GUTSWEIN
    • 2018 Monzingen Riesling Kabinett | VDP.ORTSWEIN
    • 2018 Monzingen "Frühtau" Riesling trocken | VDP.ORTSWEIN
    • 2019 "Lenz" Riesling | VDP.GUTSWEIN
    • 2019 "Mineral" Riesling trocken | VDP.GUTSWEIN
    • 2019 Monzinger Niederberg Riesling 1G | VDP.ERSTE LAGE®

    6 Weine, Preis: 89,00 Euro / Sonderpreis inkl. 19% Mehrwertsteuer und Versand (innerhalb Deutschlands), keine weiteren Kosten. Angebot freibleibend entsprechend der Verfügbarkeit.

    Kontakt

    Bitte bestellen Sie das Weinpaket mit dem Stichwort "VDP.Weinpaket" bei:

    VDP.Weingut Emrich-Schönleber
    Soonwaldstraße 10a
    55569 Monzingen

    Tel: +49 (0)6751 / 2733

    Das Weinpaket im Abonnement

    Möchten Sie das Weinpaket regelmäßig erhalten? So geht’s: Sie erhalten eine Vorabinformation zum Weinpaket mit Inhalt und Preis. Falls Sie davon nicht zurücktreten, leiten wir Ihre Daten an das Weingut des Monats weiter und Sie erhalten automatisch Ihr Kennenlernpaket. Interessiert? Dann schicken Sie bitte Name, Adresse, Email sowie Telefonnummer an: t.olkus@vdp.de

    Zum Archiv