Winzerhof Stahl: Ein Portrait

Etwa 15 Kilometer nördlich des malerischen Rothenburg ob der Tauber liegt Auernhofen. Dort ist der Winzerhof Stahl seit 1984 in fränkisch-romantischem Fachwerkambiente zuhause. Seit Christian Stahl den elterlichen Betrieb übernommen hat, wurde dieser beträchtlich ausgebaut, die Anbaufläche deutlich vergrößert und das Angebot verbreitert.


Christian Stahl hat keine Lust auf verklärte Bocksbeutelromantik und schafft sich so seine eigene Philosophie fränkischer Winzerkunst, ohne jedoch ein gewisses Maß an Bodenständigkeit zu verlieren.
Seine Weine folgen einer eigenen Kategorisierung, weit weg von jeder Prädikatisierung, beginnend mit dem leichten, unkompliziertem Wein, „FederStahl" genannt, perfekt für die Terrasse oder als Einsteiger in ein Menü. Die Mittelklasse nennt sich „DamaszenerStahl“, steht für hohe Qualität, gut gelernte Handwerkskunst, Eleganz und viel Frucht im Glas. Die edlen Weine nennen sich folgerichtig „EdelStahl“, ausdrucksstarke Weine mit wenig Ertrag, voller Passion und Hingabe.

 
Die Weine von Christian Stahl folgen einem eigenen Stil, sind durch die Bank geradlinig, lang im Abgang und von einer schönen Eleganz, die nicht nur dem geneigten Frankenweinliebhaber, sondern auch der Spitzengastronomie sowie Fachleuten nicht verborgen blieb. So erhielt er 2012 die begehrte Falstaff-Auszeichnung „Newcomer des Jahres“, vorrangig wegen seiner großartigen Müller-Thurgau- und Scheurebe-Kreationen.

Erstere haben nicht gerade den Ruf absoluter Spitzenweine, was Christian Stahl aber mit viel Wissen und Muse ins Glas zaubert, ist immer wieder begeisternd.
Besonders der Müller-Thurgau aus der Einzellage „Hasennest“ sticht hervor, angebaut im Steilhang im fränkischen Tauberzell auf Muschelkalk, was sich in mineralische Frische und herrlichen Noten von Pfirsich, einem Hauch Zitrus und einer gewissen Salzigkeit im Glas niederschlägt. Begleitet von einer erfrischenden Geradlinigkeit und einer schönen Säure steht der Müller-Thurgau großen Rieslingen wenig nach.
Neben Müller-Thurgau und Scheurebe finden sich noch Rebsorten wie Silvaner, Sauvignon Blanc, Riesling sowie Grauburgunder in den Weinbergen und Fässern des Winzers.
Den Newcomer-Ehren definitiv entwachsen, gehört Christian Stahl mit seinen herrlichen Kreationen sicherlich zu den interessantesten Winzern Frankens.

Bezugsquelle

Bildrechte: Uwe Spitzmüller

 

 

HighFoodality®

HighFoodality®

Uwe Spitzmüller

Der begeisterte Hobbykoch und Fotograph hat auf seinem Blog HighFoodality seine beiden Leidenschaften geschmackvoll vereint. Nichts kommt bei ihm auf den Tisch, das nicht vorher auch vor der Linse war.

Zum Expertenportrait