Wisperforelle „Riesling Blau“

Die in Alufolie gegarte Forelle besticht durch die frischen Kräuter und ist zudem leicht und schnell zubereitet.

Kategorie Hauptspeise
Personenzahl 4
Arbeitszeit 30 Minuten
Ruhezeit keine
Schwierigkeitsgrad einfach
Merkmal Schnelle Küche

Zutaten

4 Wisperforellen
4 Sträußchen mit Kräutern wie Salbei, Olivenkraut, Thymian und Estragon
600 ml Jungen, trockener Riesling
etwas Butter
etwas Grobes Meersalz

Zubereitung

  1. Die Wisperforelle säubern.
  2. Die Kräuter waschen und grob hacken.
  3. Den Bauch der Forelle mit den frischen Kräutern füllen.
  4. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  5. Schlagen Sie eine Auflaufform mit Alufolie aus, stellen Sie eine mit Riesling gefüllte Kaffeetasse hinein und setzen den Fisch mit der offenen Bauchseite auf die Tasse. Anschließend die Forelle mit grobem Meersalz bestreuen und 2 bis 3 Butterflocken darauf geben. Die Alufolie locker über dem Fisch zusammenfalten.
  6. 20 Minuten bei 175 Grad Umluft im Backofen garen.

Servieren Sie die Rieslingforelle mit einem hausgemachten lauwarmen Kartoffelsalat oder Baguette. Auch etwas Frankfurter Grüne Soße schmeckt immer dazu.

Dieses Rezept wurde vom VDP. Die Prädikatsweingüter zur Verfügung gestellt: http://www.vdp.de/de/wein-lebensart/details/artikel/der-traubenadler-kocht-im-monat-juni-2014-9769/

Dieses Gericht harmoniert mit diesem Wein

2012er Riesling trocken

2012er Riesling trocken

Zartgelb mit einem hellen, ganz leicht grünlichem Schimmer zeigt sich der Robert Weil "Rheingau" Riesling trocken 2012 im Glas. Das feingliedrige und elegante, zarte…

Harmoniert mit Gerolsteiner Medium

Gerolsteiner Medium

Gerolsteiner Medium

Ausgewogen und harmonisch lässt es noch die feinsten Aromen erklingen. Zu erlesenen Köstlichkeiten und außergewöhnlichen Weinen ist das Medium deshalb ein Muss.