WeinPlaces Verleihung 2016: Sechs neue Preisträger

WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 01WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 02

Guter Wein, kreative Gastronomie und ein angeregter Austausch zu den neusten Weintrends standen gestern Abend im Hamburger Lokal Witwenball im Mittelpunkt. Weinexperten und Gastronomen der Extraklasse kamen hoch im Norden zusammen: Es wurde gemeinsam verkostet, diskutiert und die neusten Strömungen der Szene analysiert. Auch der Grund der Zusammenkunft war ein schöner – und natürlich gewichtiger: Sechs neue WeinPlaces können sich nun in die Riege der Top-Weinlokale, Vinotheken und Weinbars einreihen und durften die steinerne WeinPlaces-Trophäe entgegen nehmen. 

WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 03WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 04

Als Veranstaltungsort stand natürlich ein WeinPlace bereit und überzeugte Kollegen und Jury gleichermaßen mit raffinierten, kleinen Speisen und einer tollen Atmosphäre. Die Hauptstadt des Nordens gewinnt mit dem Vineyard gleich einen neuen WeinPlace hinzu, in der echten Hauptstadt Berlin darf sich Hammers Weinbar über die Ehrung freuen. Nordrhein-Westfalen freut sich gleich über zwei neue WeinPlaces: In Essen überzeugt das Emma 2 als Weinoase im Ruhrgebiet, in Köln empfängt Essers Gasthaus Weinliebhaber und –kenner.  Auch in Westerland auf Sylt gibt es jetzt eine Adresse, bei der man sich sicher sein kann: Hier wird Weinkultur gelebt. Bei Schachner Bistro & Vinothek wird Weinliebe große geschrieben, genau wie bei den Kollegen ganz tief im Süden. München wartet mit dem Vintage Selection auf und freute sich sehr über die Auszeichnung in Form der steinernen Trophäe.

WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 05WeinPlaces Verleihung 2016 - Abb. 06

Quer durch Deutschland zieht sich mittlerweile die Spur der Gerolsteiner WeinPlaces und zeigt echten Weinliebhabern an, wo sie einkehren und sich sicher sein können, auf innovative Konzepte zu stoßen, das gewisse Etwas und eine exquisite Weinkarte vorzufinden.

Bildquelle/Fotograf: Ralf Juergens