WEINHANDLUNG KREIS

Stuttgart

Urban WeinStyle inmitten der Schwabenmetropole – die Weinhandlung Kreis glänzt durch Herzblut, fantastische Tropfen und ein Händchen fürs Design.

WEINSTEIN

Berlin

Den Satz „Ham wa nich!“ werden Sie im 1993 im Osten Berlins gegründeten Weinstein eher nicht zu hören kriegen. Die Vorräte an erlesenen Flaschen gelten hier als unermesslich. Ein guter Grund dort mal eine leer zu machen!

EMMA 2

Essen

Eine Weinoase im Ruhrgebiet – die findet man, wenn man das Emma 2 besucht: Mit über 1.000 verschiedenen Weinen und Weinschätzen im Sortiment. Alles ist möglich und alles glasweise. Hier wird Weinkultur gelebt und geliebt!

VINTAGE SELECTION

München

Ein gutes Buch, ein herausragender Wein: Das muss sich jetzt nicht mehr nur zuhause vor dem Kamin abspielen. Im Münchner Vintage Selection werden beide Leidenschaften vereint und sorgen für ein Rundumpaket des Genusses.

OMONIA TAVERNA & BAR

Frankfurt

Das Wohnzimmer des Viertels lädt zum Weingenuss. Das Frankfurter Omonia ist die Anlaufstelle für neugierige Vinophile, die sich von griechischem Wein getreu der Melodie noch einmal einschenken lassen.

WEINSTOCKWERK

Nürnberg

Hier kommt zusammen, was zusammen gehört. Im Nürnberger weinstockwerk kann man exzellenten Wein und bestes Fleisch genießen - und das in kompromisslos guter Qualität.

WEINHAUS GUT SÜLZ

Königswinter-Oberdollendorf

Die Weinoase am Fuße der Weinberge hat sich ganz den überwiegend deutschen Weinen verschrieben. Bei dieser einmaligen Lage überzeugt das Weinhaus Gut Sülz sicherlich nicht nur die WeinPlaces Jury.

VINEYARD (WEINLAGER EIMSBÜTTEL)

Hamburg

Ein Plätzchen im Vineyard ist ein echter Glückstreffer: Im Industrieflair mit nordischer Coolness trifft hier exquisiter Wein auf herzhafte Leckerbissen. Das lässige Ambiente lässt dem Wein die Hauptrolle und lädt zum Genießen ein.

WEINBAR WEIMAR

Weimar

Die beste Weinbar am Platze – Thüringen kann Wein, und wie! In der Weinbar von Philipp Heine findet die Stadt Schluck für Schluck zu den besten Weinen.

LIVINGROOM

Bochum

Wer im eigenen Wohnzimmer allabendlich exotische Tropfen und eine sensationelle Küche serviert bekommt, kann getrost zu Hause bleiben. Alle Anderen sollten sich den Bochumer Livingroom mal ansehen.

LEOPOLD RESTAURANT

Deidesheim

Landschaftlich wunderschön gelegenes Restaurant mit gehobener, regionaler Küche und erstklassiger Weinkarte mit Schwerpunkt auf dem eigenen Weingut. Die Großen Gewächse des Weinguts gibt es im offenen Ausschank.

BALTHASAR RESS WEINBAR

Wiesbaden

Wo Ress dran steht muss auch Ress drin sein! Das weiß der VDP-Winzer Christian Ress und schenkt in seiner Wiesbadener Weinbar eine spannende Kollektion von seinem Rheingauer Gut aus. Nur wer reinschaut kann rausgucken!

LADENDORFS WEINHAUS

Mainz

Ein neues Mainzer Weinhaus, in einem modernen Gewand - die Gastgeber Silvia und Roland Ladendorf haben einen neuen WeinPlace geschaffen unter dem Motto „Zusammenkommen bei exzellenten Wein und lecker Essen".

WEINKONTOR NULL41

Landau

Hervorragende Wein- und Küchenkompetenz in Landau an der südlichen Weinstrasse. Umfassende Weinkarte mit Schwerpunkt Pfalz mitten im Landesgartenschaugelände.

SEKTSTUUF ST. LAURENTIUS

Leiwen

Eine gute Stube, in der Menschen zusammenkommen und sich wohlfühlen – unser erster WeinPlace an der Mosel lädt zum gemeinsamen Genießen von Wein und regionalen Speisen ein.

Die Standorte der WeinPlaces

Gerolsteiner WeinPlaces sind Plätze, an denen Wein unkompliziert gelebt wird. Wein-Einsteiger fühlen sich hier genauso wohl wie Weinkenner. Ob Vinothek, Weinbar oder Wein-Lounge, zu einem Gerolsteiner WeinPlace werden diese Orte vor allem durch ungezwungenen Weingenuss und engagierte Weinpersönlichkeiten. Sie lieben Wein, setzen ihn gekonnt in Szene und geben ihr Wissen sowie ihre Begeisterung für die Weinkultur leidenschaftlich weiter. Das macht Gerolsteiner WeinPlaces zu etwas Besonderem.

Die aktuellen Gerolsteiner WeinPlaces finden Sie hier:

WeinPlaces suchen
Google Maps ist ein Dienst der Google Inc. Die Nutzung von Google Maps erfordert die Übermittlung von Daten (z.B. Ihrer IP-Adresse und der eingegebenen (Start-) Anschrift) an Google. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung, die Sie hier abrufen können.

WeinPlaces Familie

Eine Leidenschaft – viele Gesichter.

Hier stellen wir Ihnen bemerkenswerte Wein-Persönlichkeiten vor, die momentan keinen WeinPlace führen. Trotzdem sind sie ein unverzichtbarer Teil unserer WeinPlaces Familie.

Antonios Askitis

40219 Düsseldorf
Aufgenommen wurde Antonios Askitis bereits im ersten WeinPlaces Jahr, 2014, mit seinem Glanzstück D’Vine, aus dem er sich 2017 verabschiedete, um zu neuen Ufern aufzubrechen. Der Gastro-Wein-Szene bleibt er dabei weiterhin treu.

Christian Dietz

54317 Morscheid
Nach langen Jahren im Norden zieht es Christian Dietz als gebürtigen Pfälzer wieder in den Süden zu (fast) seinen Wurzeln, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. 2016 wurde das Vineyard Weinlager Eimsbüttel zum WeinPlaces gekürt - mit ihm & Elke Berner als WeinPersönlichkeit. Der Weinwelt bleibt Christian Dietz weiterhin erhalten – und der WeinPlaces Familie.

Otmane Khairat

40545 Düsseldorf
Als Sommelier und Geschäftsführer war Otmane Khairat über acht Jahre lang der Partner von Joachim Fricke. 2017 hat er das Winelive verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.
Otmane Khairat

Dominik Kirchhoff und Lars Mählmann

20457 Hamburg
Mit dem Kleinen Jacob waren auch sie ein WeinPlace der ersten Stunde. Nach über zehn Jahren geht es auf zu neuen Ufern: der Gastro-Szene Hamburg bleiben sie aber treu.

Melanie Panitzke

79353 Bahlingen am Kaiserstuhl
Im Restaurant Wein am Rhein hat Melanie Panitzke als Sommelìere ordentlich für Furore gesorgt. Seit 2014 WeinPlace, schließt nun das alte Wein am Rhein und wird durch neue Hände mit einem anderen Konzept weitergeführt. Wir freuen uns, dass Melanie Panitzke der Wein-Szene aber weiterhin erhalten bleibt.

Willi Schlögl

10115 Berlin
2015 wurde die Cordobar zum WeinPlace gekürt und mit ihr Willi Schlögl als WeinPersönlichkeit. Nach über 5 Jahren Cordobar verließ er diese, um sich einer neuen Herausforderung in der Berliner Gastronomie zu stellen. Und auch die Cordobar startete im Herbst 2018 nach einer kurzen Pause unter neuer Führung mit neuem Konzept - jetzt als Restaurant - durch.

WeinPlaces Familie

Eine Leidenschaft – viele Gesichter.

Hier stellen wir Ihnen bemerkenswerte Wein-Persönlichkeiten vor, die momentan keinen WeinPlace führen. Trotzdem sind sie ein unverzichtbarer Teil unserer WeinPlaces Familie.

Antonios Askitis

40219 Düsseldorf
Aufgenommen wurde Antonios Askitis bereits im ersten WeinPlaces Jahr, 2014, mit seinem Glanzstück D’Vine, aus dem er sich 2017 verabschiedete, um zu neuen Ufern aufzubrechen. Der Gastro-Wein-Szene bleibt er dabei weiterhin treu.

Christian Dietz

54317 Morscheid
Nach langen Jahren im Norden zieht es Christian Dietz als gebürtigen Pfälzer wieder in den Süden zu (fast) seinen Wurzeln, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. 2016 wurde das Vineyard Weinlager Eimsbüttel zum WeinPlaces gekürt - mit ihm & Elke Berner als WeinPersönlichkeit. Der Weinwelt bleibt Christian Dietz weiterhin erhalten – und der WeinPlaces Familie.

Otmane Khairat

40545 Düsseldorf
Otmane Khairat
Als Sommelier und Geschäftsführer war Otmane Khairat über acht Jahre lang der Partner von Joachim Fricke. 2017 hat er das Winelive verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Dominik Kirchhoff und Lars Mählmann

20457 Hamburg
Mit dem Kleinen Jacob waren auch sie ein WeinPlace der ersten Stunde. Nach über zehn Jahren geht es auf zu neuen Ufern: der Gastro-Szene Hamburg bleiben sie aber treu.

Melanie Panitzke

79353 Bahlingen am Kaiserstuhl
Im Restaurant Wein am Rhein hat Melanie Panitzke als Sommelìere ordentlich für Furore gesorgt. Seit 2014 WeinPlace, schließt nun das alte Wein am Rhein und wird durch neue Hände mit einem anderen Konzept weitergeführt. Wir freuen uns, dass Melanie Panitzke der Wein-Szene aber weiterhin erhalten bleibt.

Willi Schlögl

10115 Berlin
2015 wurde die Cordobar zum WeinPlace gekürt und mit ihr Willi Schlögl als WeinPersönlichkeit. Nach über 5 Jahren Cordobar verließ er diese, um sich einer neuen Herausforderung in der Berliner Gastronomie zu stellen. Und auch die Cordobar startete im Herbst 2018 nach einer kurzen Pause unter neuer Führung mit neuem Konzept - jetzt als Restaurant - durch.